Über uns

Wer steckt hinter giving-circle.de?

Giving Circles gemeinsam noch bekannter machen

giving-circle.de ist ein Angebot der gemeinnützigen Wider Sense TraFo gGmbH mit freundlicher Unterstützung der Kurt und Maria Dohle Stiftung. Unsere Plattform informiert über das neue Spendenformat der Giving Circles, liefert praktische Tipps zur Umsetzung und beleuchtet Vorteile und Hürden durch Beispiele und Erfahrungsberichte von Gründer*innen und Teilnehmer*innen. Im Fokus unseres Angebotes stehen die Ergebnisse unserer gemeinsamen Studie „Giving Circles – eine Spende, vereinte Wirkung”.

giving-circle.de soll das Spendenformat auch in Deutschland noch bekannter machen

Giving Circles sind ein neues Spendenformat, das Beiträge einzelner Personen bündelt, um so mehr Wirkung für den guten Zweck zu erzielen. In anderen Ländern hat sich dieses Konzept bereits bewährt. Warum also nicht auch in Deutschland? Das war die Motivation für die gemeinsame Studie „Giving Circles – eine Spende, vereinte Wirkung“, die Vorteile und Hürden untersucht, Einschätzungen von Expert*innen aus der Praxis liefert sowie Tipps und Erfahrungen für die erfolgreiche Gründung eines eigenen Giving Circles. Studie und die Website giving-circle.de sind ein Angebot von Wider Sense TraFo mit Unterstützung der Kurt und Maria Dohle Stiftung.

Kultur des Gebens lebendiger, zugänglicher und bunter machen

Die gemeinsame Mission: die neue Art des Spendens jetzt auch in Deutschland noch bekannter machen. Denn die Deutschen geben mehr denn je für den guten Zweck, und das zunehmend im digitalen Raum. Dies macht sich auch das Format der Giving Circles zunutze, das gerade in der Corona-Pandemie mittels Video-Konferenzen auch in Deutschland zahlreiche Spendenerfolge erzielt hat. „Giving Circles nutzen die Kraft der Gemeinschaft, um kleinen Einzelspenden große Wirkung zu verleihen“, erklärt Michael Alberg-Seberich, Geschäftsführer des gemeinnützigen Unternehmens Wider Sense TraFo. „Das Besondere daran ist, dass sie eben über die Spendensumme hinaus Wirkung erzielen. Denn erstens erfährt man so mehr über das Engagement in der eigenen Region und lernt darüber hinaus neue, nette Menschen kennen“, so Alberg-Seberich.

„Wir sind überzeugt, dass Giving Circles in Deutschland einen Beitrag leisten können, um die lokale Kultur des Gebens und Füreinanderdaseins lebendiger, zugänglicher und bunter zu machen – und hoffentlich auch großzügiger, damit wichtige Organisationen mehr Unterstützung erfahren“, ergänzt Felix Dresewski, Geschäftsführer der Kurt und Maria Dohle Stiftung und legt damit seine Beweggründe für das Engagement dar.

 

„Damit die Demokratisierung von Philanthropie in Deutschland nicht nur bloße Theorie bleibt, braucht es jetzt sowohl Überzeugungstäter*innen als auch Pionier*innen, die das Format Giving Circles erproben wollen. Wir laden Sie herzlich dazu ein, diese Studie dabei als Motivation und Erstinformation zu nutzen.“

Michael Alberg-Seberich, Wider Sense TraFo gGmbH und
Felix Dresewski, Kurt und Maria Dohle Stiftung

 

Über die Studie

„Giving Circles – eine Spende, vereinte Wirkung“ wurde von Wider Sense TraFo mit Unterstützung der Kurt und Maria Dohle Stiftung erarbeitet. Die Studie untersucht das Spendenformat Giving Circles, Vorteile und Hürden, gibt Tipps zur Umsetzung und liefert dazu die Einschätzung von Expert*innen aus der Praxis.

Über Wider Sense TraFo

Wider Sense ist ein Beratungsunternehmen für gesellschaftlichen Wandel. Es berät Organisationen zu Corporate Social Responsibility (CSR), gesellschaftlichem Engagement und sozialen Investitionen. Als 100-prozentige, gemeinnützige Tochtergesellschaft unterstützt Wider Sense TraFo Stiftungen, Unternehmen und die öffentliche Hand bei der Umsetzung von Projekten und beim Transfer von Lösungen für sozialen Wandel.

Über die Kurt und Maria Dohle Stiftung

Im Jahr 2003 gründete Familie Dohle die DOHLE Stiftung. Sie ermöglicht benachteiligten jungen Menschen, die in unserer Gesellschaft viel zu oft keine echte Chance in Schule und Ausbildung haben, eine Perspektive auf ein selbstbestimmtes Leben. Der Förderschwerpunkt der DOHLE Stiftung liegt bei Einrichtungen und Programmen, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen helfen, Übergänge zwischen Schule, Ausbildung und Beruf erfolgreich zu meistern.